Dürr

WER IST DÜRR?

 Duerr-Logo_rgb

Leading in Production Efficiency

Der Dürr-Konzern zählt zu den weltweit führenden Maschinen- und Anlagenbauern. Produkte, Systeme und Services von Dürr ermöglichen hocheffiziente Fertigungsprozesse in unterschiedlichen Industrien. Rund 60 % des Umsatzes entfallen auf das Geschäft mit Automobilherstellern und -zulieferern. Weitere Abnehmerbranchen sind zum Beispiel der Maschinenbau, die Chemie- und Pharmaindustrie und – seit der Übernahme der HOMAG Group AG im Oktober 2014 – die holzbearbeitende Industrie. Der Konzern agiert mit fünf Divisions am Markt:

  • Paint and Final Assembly Systems: Lackierereien und Endmontagewerke für die Automobilindustrie
  • Application Technology: Robotertechnologien für den automatischen Auftrag von Lack sowie Dicht- und Klebstoffen
  • Measuring and Process Systems: Auswucht- und Reinigungsanlagen sowie Montage-, Prüf- und Befülltechnik
  • Clean Technology Systems: Abluftreinigungsanlagen und Energieeffizienztechnik
  • Woodworking Machinery and Systems: Maschinen und Anlagen für die holzbearbeitende Industrie

Die Basis der führenden Marktpositionen von Dürr sind globale Präsenz, eine ausgeprägte Innovationskultur und die Kundenorientierung der knapp unter 15.000 Mitarbeiter. Dürr ist in 28 Ländern direkt vertreten und erzielte 2015 einen Umsatz von 3,77 Mrd. €.


WARUM IST DÜRR TEIL DER INITIATIVE?

Im Zentrum der Konzernstrategie „Dürr 2020“ steht der Claim „Leading in Production Efficiency“, also das Versprechen an die Kunden, die Effizienz ihrer Produktionsprozesse durch innovative Technologien und Dienstleistungen zu erhöhen. Die SEF mit ihren Mitgliedern verfolgt in Non-Automotive-Branchen vergleichbare Ziele.

Unter dem Titel digital@Dürr entwickelt der Maschinen- und Anlagenbauer smarte Lösungen für die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung der industriellen Produktion, die sich in vier Bereiche aufteilen lassen:

  • Für die Smart Factory bietet Dürr flexible, wandlungsfähige Produktionssysteme.
  • Smart Products von Dürr sind intelligente, vernetzte, selbstregulierende und mit Sensoren ausgestattete Produkte, Maschinen und Anlagen.
  • Als Smart Services bezeichnet Dürr seine erweiterten, intelligenten Service-Angebote durch Online-Anbindung von Maschinen und Anlagen.
  • Zu Smart Processes gehören die effiziente Entwicklung, Herstellung und Verteilung der Dürr-Produkte, -Anlagen und -Leistungen.

WAS SIND DIE ZIELE DER BETEILIGUNG?

Dürr erwartet sich durch die Teilnahme an der Initiative Best-Practice-Beispiele anderer Mitglieder, die auf für Dürr relevante Branchen übertragbar sind und dazu beitragen, die Zukunftsfähigkeit des eigenen Produktportfolios sicherzustellen. Dabei konzentriert sich das Unternehmen auf mögliche Geschäftsmodelle, Optimierung von Prozess- und Produktionsabläufen und entsprechende Lösungen hierzu im MES-Umfeld.


WEITERE INFORMATIONEN

DÜRR AG

Carl-Benz-Str. 34
74321 Bietigheim-Bissingen

Ansprechpartner:

Günter Dielmann
– Corporate Communications & Investor Relations –

Telefon +49 7142 78-1785 / -1381
Fax +49 7142 78-1716

www.durr.com

E-Mail corpcom@durr.com